Bitte aktiviere JavaScript!

Sport

Schiesssport

Allgemeines zum Schießsport

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, das Schießen als Sport zu betreiben und diese besondere Art der Körperbeherrschung in sportlichen Wettkämpfen unter Beweis zu stellen. Dabei spielt das Alter eine untergeordnete Rolle, wie die Praxis zeigt. Von den jüngsten Schützen (12 Jahre) bis zu den Alters- und Seniorenschützen liegt eine große Spanne, in der jeder nach seinen Möglichkeiten große sportliche Motivation an den Tag legt. Auch für Behinderte ist es ein idealer Sport, da es hier viele Möglichkeiten und Regelungen gibt, die körperlichen Einschränkungen auszugleichen.

Schützen werden oft nicht zu den Sportlern gezählt, weil man unter Sport meist die Leibesübung als Training für Muskeln, Kreislauf usw. versteht. Da aber zum Leib auch der Geist gehört, kann man das Schießen durchaus als Sport, der zur inneren Ruhe führen soll, bezeichnen. Er dient als Konzentrationsübung und trainiert das disziplinierte Verhalten. Die Voraussetzung für diesen Sport ist nicht nur die absolute Beherrschung der Muskeln, sondern auch die Funktion des Geistes. Wer sich nicht konzentrieren kann, wird kaum etwas treffen. Nicht umsonst haben hinduistische Mönche schon vor vielen Jahrhunderten dem Bogenschießen einen festen Platz in ihren Yoga-Übungen gegeben. An der notwendigen Konzentration hat sich bis heute nichts geändert, nur dass man den gleichen Effekt mit dem größeren Angebot an Waffen auf abwechslungsreiche Weise erlangen kann.

Bei den in unserem Verein ausgeübten Disziplinen überwiegen Luftgewehr, Luftpistole und die Sportpistole Kleinkaliber. Aber auch Kleinkaliber-Gewehr und Großkaliber-Pistole werden bei uns geschossen.

Der Schützenverein Gensungen ist immer mit mehreren Mannschaften und insgesamt mehr als 30 Schützinnen und Schützen an den verschiedensten Wettkämpfen und Meisterschaften beteiligt, darunter auch eine Damenmannschaft und auch Schüler und Jugendmannschaften. 

Wir halten auch für "Nicht-Leistungssportler" ein umfangreiches Schießsportangebot vor.

 

 

Training

Anfänger im sportlichen Schießen beginnen zunächst meistens mit dem Luftgewehr oder der Luftpistole. Später kann dann auch das Schießen mit der "scharfen" Waffe begonnen werden, da aus Sicherheitsgründen gewisse Grundkenntnisse und ein akzeptables Leistungsniveau vorhanden sein sollten. Für die meisten Disziplinen stehen vereinseigene Sportwaffen und entsprechende Ausrüstung zur Verfügung, so dass für den Anfänger zunächst keine hohen Kosten anfallen.

Zur Unterstützung unserer Schützinnen und Schützen stehen uns drei ausgebildete Übungsleiter zur Verfügung, die ihre anerkannten Übungsleiterlizenzen in regelmäßigen Abständen auffrischen. Aber auch die erfahrenen Schützen geben gerne Hilfestellung und man tauscht auch gerne Erfahrungen und Tricks untereinander aus.

Schießstände und Disziplinen

Unsere Schießsportanlage verfügt über verschiedene Schießstände auf denen unterschiedliche Disziplinen geschossen werden können:

11 Schießstände für Luftdruckwaffen 10m für die Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Luftgewehr Dreistellungskampf.

(erweiterbar auf 30 Schießstände für größere Veranstaltungen wie Meisterschaften)

10 Schießstände für Pistole Klein- und Großkaliber 25m für die Disziplinen Standardpistole, Sportpistole, Olympische Schnellfeuerpistole, Zentralfeuerpistole, Gebrauchspistole / Gebrauchsrevolver.

(Zugelassen bis max. 750 Joule Mündungsenergie)

6 Schießstände für Kleinkaliber Gewehr und Pistole 50m für die Disziplinen Sportgewehr / Freigewehr und Freie Pistole.

(Zugelassen nur für Kaliber 22 lfb.)

Wettkämpfe

Zu den schießsportlichen Aktivitäten der Gensunger Schützinnen und Schützen gehören neben den offiziellen Rundenwettkämpfen und Meisterschaften unter anderem auch Pokalschießen, Freundschaftsschießen oder Vergleichswettkämpfe mit anderen Vereinen.
Geschossen wird generell nach den offiziellen Richtlinien der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes sowie nach den Richtlinien der Landesverbände.

Rundenwettkämpfe

Die Rundenwettkämpfe im Schießsport sind etwa vergleichbar mit den Liga-Wettkämpfen beim Fußball. Sie werden auf verschiedenen Ebenen wie Grund- Kreis- Bezirks- und Landesklassen durchgeführt.
Dabei treten meist fünf Mannschaften verschiedener Vereine mit jeweils vier Schützen gegeneinander an. Jede Mannschaft schießt je einen Heim- und einen Auswärtskampf gegen jede andere Mannschaft, so daß insgesamt zehn Wettkämpfe bestritten werden.
In den Vereinsmannschaften können Schützinnen und Schützen aller Wettkampfklassen, auch der Schüler und Jugendklassen starten.
Jedoch werden für die Nachwuchsschützen der Schüler- und Jugendklassen parallel dazu in gleicher Weise eigene Rundenwettkämpfe durchgeführt.

Meisterschaften

Die in verschiedenen Disziplinen und nach Wettkampfklassen ausgetragenen Meisterschaften beginnen jährlich mit den internen Vereinsmeisterschaften und setzen sich - bei Erreichen bestimmter Qualifikationsringzahlen - über die Kreis- Bezirks- und Landesmeisterschaften bis zu den Deutschen Meisterschaften fort.
Hier messen sich unsere Sportschützinnen und Sportschützen durch Mannschafts- und Einzelwertung im direkten Vergleich mit Hunderten anderer Schützen und so manche Urkunde oder gar Medaille wird dabei errungen.

Erfolge

Bei Mannschaftsplatzierungen wurden schon einige Landesmeisterschaftstitel vornehmlich im Nachwuchsbereich, viele Gau- und unzählige Kreismeisterschaftstitel erreicht.

Bei Einzelplatzierungen qualifizierten sich Gensunger Schützinnen und Schützen regelmäßig für die Teilnahme an den Hessischen Meisterschaften, dabei wurden auch schon mehrmals die Limits zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften erreicht, daran teilgenommen und auch der Titel wurde bereits einmal geholt.